Liebe Radsportler,


wir bedanken uns für Euer Kommen zum 10. Elbauerennen am 22.April 2017 in Klöden.
Wie in den Vorjahren gab es auch in diesem Jahr einen Omniumswettkampf, bestehend aus Rundstreckenrennen und Geschicklichkeitsfahrtest des BDR, für die Altersklassen U11m, U11w, U13m und U13w. Zusätzlich zu diesem Programm für die jüngsten Rennradsportler standen auch die Rennen der U15m, U15w, U17m, U17w, U19w und als Höhepunkt die 72km der Jedermänner auf dem Programm.
Nicht vergessen wollen wir auch die Rennen "1. Schritt" als Einstieg für Neulinge der Altersklassen U11 und U13 in den Rennsport.  Mit insgesamt 353 Sportlern wurde ein neuer Rekord bei den Teilnehmerzahlen erreicht. Durch die zentrale Lage des Veranstaltungsortes Klöden kamen viele Sportler aus Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin und dies nicht nur im Jedermannrennen, sondern besonders auch im Nachwuchsbereich, wo viele die Veranstaltung als Vorbereitung für die Ostthüringentour in Gera nutzen.

 Danke für Euer Kommen!

Organisiert wurde das Rennen wie in den Vorjahren unter der Regie von M.S.. Die Unterstützung erfolgt dabei in bewährter Art durch die Vereine der Gemeinde Klöden (Heimatverein, Motorsportverein, Schützenverein, DRK) sowie einiger lokaler Firmen, Intersport Klöpping Jessen, Fahrrad Bachmann in Elster, Metallbau Schneider und natürlich von "Auf der Tenne" Dietmar Wartenburger sowie natürlich durch die Eltern der Kinder, die wie in jedem Jahr vor dem Rennen in Klöden ihr Trainingslager absolvierten. Besonderer Dank gilt den vielen engagierten Helfern aus den Reihen der Vereinsmitglieder. Nicht vergessen möchten wir das Karigespann Wenzel, Schmidt, Wolter und Strosche an der Start- und Ziellinie, die fast schon ein Garant für die schnelle, unkomplizierte und exakte Erstellung der Ergebnisse sind. Für die Ergebnisse – Hier klickst Du!

Ihr seid alle herzlich eingeladen zum 11. ELBARE eine Woche nach Ostern 2018 (07.04.2018)!

Kleiner Hinweis zur Regelkunde: Damit alle Startnummern rechtzeitig ausgegeben werden können, sollen Sportler 1 Stunde vor dem Beginn des Rennens die Startnummer geholt haben. Wenn natürlich alle auf dem letzten Drücker (30min) vor dem Start erscheinen, dann wir es Stau, Unmut und lange Schlangen geben!