Ein Startseiten-Abschnitt

13. Elbauerennen Klöden – 23.April

Liebe Radsportler,

weiterhin sind wir von der Coronapandemie gefangen. Wir denken jedoch, dass mit der Omikronvariante eine Abschwächung des Virus und gleichzeitig der Übergang zur endemischen Infektionen mit geringeren Folgen begonnen hat. Somit gehen wir nach 2 Ausfalljahren wieder an die Organisation des Rennens.

Somit laden Euch recht herzlich zum nun schon 13. Elbauerennen in Klöden ein! Am 23.April drehen sich wieder die Räder auf der knapp 5km lange Runde. Wie in den bisherigen Veranstaltungen wird es auch in diesem Jahr einen Omniumswettkampf, bestehend aus Rundstreckenrennen und Geschicklichkeitsfahrtest des BDR, für die Altersklassen U11m, U11w, U13m und U13w geben. Zusätzlich zu diesem Programm für die jüngsten Rennradsportler stehen ebenfalls wieder die Rennen der U15m, U15w, U17m, U17w, U19w und als Höhepunkt die 72km der Jedermänner auf dem Programm. Nicht vergessen wollen wir die Rennen “1. Schritt” als Einstieg für Neulinge der Altersklassen U11 und U13 in den Rennsport. Da es sich bei der Strecke um einen flachen Kurs handelt, der viele taktische Spielereien ermöglicht, ist es eine gute Variante für den Saisonbeginn in den verschiedenen Rennklassen. Gleichzeitig sind die Rennen der U11 und U13 ein guter Einstieg in die Sommersaison, also eine Möglichkeit der Positionsbestimmung für unsere jungen Nachwuchssportler.

Organisiert wird das Rennen wie in den Vorjahren vom 1.RC Jena unter der Regie von Micha S.. Die Unterstützung erfolgt dabei in bewährter Art durch die Vereine der Gemeinde Klöden (Heimatverein, Feuerwehrverein, Motorsportverein, Schützenverein) sowie einiger lokaler Firmen wie z.B. Metallbau Schneider und natürlich von “Auf der Tenne” Dietmar Wartenburger. Ein ganz großer Dank gilt wie immer Sportfreunden des LV Sachsen-Anhalt, die uns wie immer gut unterstützen. Nicht vergessen möchten wir das Karigespann Strosche, Wenzel und Schmidt an der Start- und Ziellinie, die fast schon ein Garant für die schnelle, unkomplizierte und exakte Erstellung der Ergebnisse sind. Durch die bereits genannten Klödner Vereine ist die gastronomische Seite abgesichert und durch Norbi gibt`s natürlich auch wieder eine musikalische Unterhaltung.

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Elbauerennens. Am 23. April findet das nun schon 13. Rennen in der kleinen Elbgemeinde Klöden statt. Wie in den Vorjahren gibt es auch in diesem Jahr einen Omniumswettkampf, bestehend aus Rundstreckenrennen und Geschicklichkeitsfahrtest des BDR, für die Altersklassen U11m, U11w, U13m und U13w. Zusätzlich zu diesem Programm für die jüngsten Rennradsportler stehen auch die Rennen der U15m, U15w, U17m, U17w, U19w und als Höhepunkt die 72 km der Jedermänner auf dem Programm. Nicht vergessen wollen wir die Rennen “1. Schritt” als Einstieg in den Rennsport für Neulinge der Altersklassen U11 und U13.  Mit zirka 350 teilnehmenden Sportlern wird in diesem Jahr gerechnet. Durch die zentrale Lage des Veranstaltungsortes Klöden haben sich bereits viele Sportler aus Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin und dies nicht nur im Jedermannrennen, sondern besonders auch im Nachwuchsbereich angemeldet. In der U11, U13 und U15 dient der Wettkampf als Generalprobe auf die eine Woche später stattfindende Ostthüringentour in Gera.

Organisiert wird das Rennen wie in den Vorjahren unter der Regie von M.S.. Die Unterstützung erfolgt dabei in bewährter Art durch die Vereine der Gemeinde Klöden (Heimatverein, Feuerwehrverein, Motorsportverein, Schützenverein) sowie einiger lokaler Firmen, wie z.B. Fahrrad Bachmann, Fahrrad Krahlisch, Metallbau Schneider und natürlich von “Auf der Tenne” Dietmar Wartenburger. Natürlich helfen auch die Eltern der Kinder, die wie in jedem Jahr vor dem Rennen in Klöden ihr Trainingslager absolvierten. Nicht vergessen möchten wir das Karigespann Wenzel, Schmidt und Strosche an der Start- und Ziellinie, die fast schon ein Garant für die schnelle, unkomplizierte und exakte Erstellung der Ergebnisse sind. Die Ergebnisse des Vorjahres findet man hier (Ergebnisse)!

Wir freuen uns auf Euer Kommen zum 13. Elbauerennen am 18. April 2020 in Klöden.

 

Liebe Radsportler,

wir bedanken uns für Euer Kommen zum 12. Elbauerennen am 27.April 2019 in Klöden.
Wie in den Vorjahren gab es auch in diesem Jahr einen Omniumswettkampf, bestehend aus Rundstreckenrennen und Geschicklichkeitsfahrtest des BDR, für die Altersklassen U11m, U11w, U13m und U13w. Zusätzlich zu diesem Programm für die jüngsten Rennradsportler standen auch die Rennen der U15m, U15w, U17m, U17w, U19w und als Höhepunkt die 72km der Jedermänner auf dem Programm. Nicht vergessen wollen wir auch die Rennen “1. Schritt” als Einstieg für Neulinge der Altersklassen U11 und U13 in den Rennsport.  Mit insgesamt 330 Sportlern wurde ein neuer Rekord bei den Teilnehmerzahlen erreicht. Durch die zentrale Lage des Veranstaltungsortes Klöden kamen viele Sportler aus Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin und dies nicht nur im Jedermannrennen, sondern besonders auch im Nachwuchsbereich, wo viele die Veranstaltung als Vorbereitung für die Ostthüringentour in Gera nutzen.

Organisiert wurde das Rennen wie in den Vorjahren unter der Regie von M.S.. Die Unterstützung erfolgt dabei in bewährter Art durch die Vereine der Gemeinde Klöden (Heimatverein, Feuerwehrverein, Motorsportverein, Schützenverein) sowie einiger lokaler Firmen, wie z.B. Fahrrad Bachmann, Fahrrad Krahlisch, Metallbau Schneider und natürlich von “Auf der Tenne” Dietmar Wartenburger Natürlich halfen auch die Eltern der Kinder, die wie in jedem Jahr vor dem Rennen in Klöden ihr Trainingslager absolvierten. Nicht vergessen möchten wir das Karigespann Wenzel, Schmidt und Strosche an der Start- und Ziellinie, die fast schon ein Garant für die schnelle, unkomplizierte und exakte Erstellung der Ergebnisse sind. Für die Ergebnisse (siehe Ergebnisse)!

Ihr seid alle herzlich eingeladen zum 13. ELBARE eine Woche nach Ostern 2020 (18.04.2020)!